Eine Stechpalme auf dem LÖWE-Pfad

 In Forstamt Wolfenbüttel, Regionale Presseregion Mitte

Landesforsten stellen den Baum des Jahres am Tag des Baumes vor

(Wolfenbüttel) Das Niedersächsische Forstamt Wolfenbüttel weist anlässlich des Tag des Baumes am 25. April auf den diesjährigen Baum des Jahres – den Ilex hin. Auf dem beliebten LÖWE-Pfad im Lechlumer Holz bei Wolfenbüttel wächst ein besonders beeindruckendes Exemplar dieser Stechpalme.

Forstamtsleiter Andreas Baderschneider und Försterin für Walderlebnis Gabriela Hülse bringen anlässlich des Tag des Baumes ein neues Baumschild für den Ilex auf dem LÖWE-Pfad an.

„Der Ilex ist ein Paradebeispiel für den gelebten Artenschutz in den Niedersächsischen Landesforsten“, erklärt Andreas Baderschneider vom Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel. „Als immergrüner Laubbaum ist die Stechpalme eine Seltenheit und bietet einen hervorragenden Brutplatz und eine wichtige Nahrungsquelle für viele Vögel, Bienen und Hummeln. Damit ist diese heimische Baumart ein wichtiger Baustein für die Biodiversität in unseren Wäldern“, ergänzt Baderschneider weiter.

Gabriela Hülse, Leiterin des Waldforums Riddagshausen freut sich über die naturgegebene Möglichkeit, den Baum des Jahres 2021 auf dem LÖWE-Pfad den WaldbesucherInnen näher bringen zu können.

„Die Stechpalme ist bereits seit Urzeiten in Europa beheimatet und hat es aufgrund der klimatischen Veränderungen geschafft, viele neue Lebensräume zu erobern“, freut sich Gabriela Hülse.

„Mit diesem neuen Baumschild erweitern wir unser Umweltbildungsangebot auf dem beliebten LÖWE-Pfad um den aktuellen Baum des Jahres“, so Hülse weiter.

Die Niedersächsischen Landesforsten wünschen einen schönen Tag des Baumes und laden ein, ihn in den niedersächsischen Wäldern zu genießen.

Hintergrundinformationen

Der Baum des Jahres wird jedes Jahr seit 1989 durch die Baum des Jahres Stiftung – Dr. Silvius Wodarz Stiftung bekannt gegeben.

Die Stechpalme, auch Walddistel oder Christusdorn genannt, ist in Deutschland gemäß Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt und darf nicht aus der Natur entnommen werden.

Ilex aquifolia stockt heute in Europa dort, wo die Winter mild und die Sommer nicht zu trocken sind. Zum Schutz vor Verbiss bilden Stechpalmen die Bewehrung ihrer Blätter in der Regel bis zwei Meter Höhe aus. Ihre Blüten dienen im Sommer Bienen als Nahrung und im Winter ergänzen die roten Beeren der weiblichen Stechpalmen den Speisezettel von Vögeln. Für Menschen sind Blätter und Beeren übrigens giftig. Das Holz der Stechpalme ist hart und zäh und eignet sich für kleine, feine Holzarbeiten.

Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts