Grundsteinlegung für das Misburger Wald-Forum

 In Forstamt Fuhrberg, Regionale Presseregion Mitte

Bauarbeiten für außerschulischen Lernort am Rand von Hannover beginnen

(Misburg) Die Niedersächsischen Landesforsten beginnen nun mit den Bauarbeiten des Gebäudes für die Waldpädagogik auf einem ehemaligen Forstbetriebshof in Misburg vor den Toren Hannovers.

Als Gebäude für das Waldpädagogikzentrum Hannover-Hildesheim, eins der bereits bestehenden 11 Waldpädagogikzentren der Niedersächsischen Landesforsten werden die Waldpädagoginnen und -pädagogen der Landesforsten voraussichtlich bereits im Frühjahr 2022 erste Gäste in Misburg begrüßen können. Das Angebot an den vom Kulturministerium anerkannten außerschulischen Lernorten umfasst unter anderem waldbezogene Thementage oder Klassenfahrten über mehrere Tage sowie Angebote im Bereich der Umweltbildung für verschiedenste Personengruppen.

Hans-Martin Roese, Leiter des Forstamtes Fuhrberg, sieht das Misburger Wald-Forum an einem attraktiven Standort: „Vor den Toren Hannovers bieten wir die Waldpädagogik dort an, wo die Menschen leben. Erreichbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können wir Kindern und Jugendlichen vermitteln, wie man im Wald über den Wald lernt,“ erklärt Roese.

Friederike Draber betreut das Projekt seit Beginn der Planungen 2016 für die Landesforsten und freut sich, dass der Bau nun endlich startet: „Die Arbeiten der letzten Jahre, die Planungen und die Vorbereitungen auf die Bauphase, die wir in den letzten Jahren in dieses Projekt investiert haben, kann nun endlich in die Tat umgesetzt werden. Die Grundplatte liegt und wir können bereits auf dem Boden stehen, wo später die Büros sein werden. In den kommenden Monaten wird das Gebäude dann in die Höhe wachsen.“

Das aus Holz konstruierte Haus wird auf einem etwa 7.500 m² großen Gelände errichtet und das bisher fehlende Gebäude zum WPZ Hannover-Hildesheim darstellen. Es wird Menschen Schutz vor schlechtem Wetter bieten. In 2 Seminarräumen (einem Labor und einer Werkstatt) wird „Wald-Wissen“ vermittelt werden. Zertifizierte Waldpädagoginnen und -pädagogen werden hier ein umfangreiches Programm anbieten.

In kleinem Rahmen wurde jetzt der Baubeginn mit der Versenkung einer Zeitkapsel besiegelt.

Das angebotene Tagesprogramm des Misburger Wald-Forums wird Gäste vom Kindergartenalter bis zum Erwachsenen betreuen können. „Wenn die Bauabreiten so durchgeführt werden können, wie wir es planen, dann können im kommenden Frühjahr die ersten Gäste des Hauses begrüßt werden. Diese Waldpädagogischen Arbeiten werden meine Kolleginnen übernehmen,“ erklärt Bauexpertin Draber.

Birka Sodemann, Teamleiterin des WPZ Hannover-Hildesheim und Sarah Winter-Köhler als zukünftige Leiterin des Misburger Wald-Forums werden sich der Umweltbildung im Raum Hannover unter dem Motto „Wald im Herzen, Nachhaltigkeit im Kopf und die Zukunft in der Hand“ annehmen.

Bilder zum Druck finden Sie HIER

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts
Skip to content