Arbeiten in der Natur

 In Forstamt Sellhorn, Regionale Presseregion Nordost

Jonas Tetau als neuer Forstwirt im Forstamt Sellhorn

(Sellhorn) Nach seiner dreijährigen Ausbildung zum Forstwirt erhielt Jonas Tetau (22) seine Einstellung bei den Niedersächsischen Landesforsten. Seit dem 02. August ist der aus Südergellersen stammende Tetau als Forstwirt im Forstamt Sellhorn beschäftigt.

Nach seinem Abitur stand für ihn fest, dass er einen praktischen, handwerklichen Beruf ausüben möchte. „Ich war schon immer gerne im Wald unterwegs, ganz oft auch mit meinem Mountainbike, dabei ist schon früh der Entschluss gefallen, meine Liebe zum Wald mit meinem Beruf zu verbinden. Nach einem zweiwöchigen Praktikum in der zehnten Klasse war ich mir sicher, Forstwirt zu werden. Meine Ausbildung habe ich im Forstamt Göhrde absolviert. Am 27. Juli habe ich am Niedersächsischen forstlichen Bildungszentrum meine Gesellenprüfung abgelegt“, so der junge Forstwirt.

Jonas Tetau freut sich, dass er jetzt heimatnah seinen Beruf ausüben kann: „Direkt nach der Prüfung noch bevor mir der Gesellenbrief ausgehändigt wurde habe ich den Anruf erhalten, dass meine Bewerbung auf den Arbeitsplatz im Forstamt Sellhorn klappt, für mich erfüllt sich damit ein Herzenswunsch“.

Victor Steinmann, stellvertretender Leiter des Forstamtes Sellhorn begrüßt seinen neuen Mitarbeiter: „Sie haben sich für einen vielfältigen, spannenden und zukunftsträchtigen aber auch sehr anstrengenden Beruf entschieden. Der Arbeitsplatz „Wald“ benötigt gut ausgebildete Fachleute wie Sie für die optimale Bewirtschaftung dieses komplexen und sensiblen Ökosystems“.

Forstwirte arbeiten mit und in der Natur. Sie führen die Arbeiten weitestgehend selbstständig und eigenverantwortlich aus. Das verlangt Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Das Pflanzen neuer Wälder, die Pflege und der Schutz des Waldes gehören genauso zu den Aufgaben eines Forstwirtes wie die Ernte des umweltfreundlichen, nachwachsenden Rohstoffes Holz. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Arbeit mit der Motorsäge. Auch Naturschutzarbeiten an Waldrändern, Gewässern und Biotopen werden ausgeführt.

Nach der Ausbildung und mit einigen Jahren Berufserfahrung gibt es neben der Möglichkeit einen Meisterlehrgang zu besuchen, auch Angebote sich zum Forstmaschinenführer oder zur Fachkraft für Baumpflege weiterzuqualifizieren.

Weitere Informationen zum Forstwirtberuf finden Sie unter: https://www.landesforsten.de/wir/karriere/forstwirtinnen-und-forstwirte/

Beitragsbild: Jonas Tetau arbeitet seit dem 02. August als Forstwirt im Forstamt Sellhorn (Fotos: Niedersächsische Landesforsten)

Fotos zum kostenlosen Download finden Sie hier

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts