Heidesamenernte am Heidegrashüpferweg im Revier „Baumweg“

 In Forstamt Ahlhorn, Regionale Presseregion West

Wer Heide säen will, muss Samen ernten

(Großenkneten) Entlang des Heidegrashüpferweges im Revier „Baumweg“ im Niedersächsischen Forstamt Ahlhorn werden ab heute mit einem Bagger Heidepflanzen abgeplaggt. Mit den so gewonnenen Heidesamen soll die Heidefläche in der „Sager Heide“ in den kommenden Jahren um 15 Hektar vergrößert werden.

„In diesem Jahr beginnen wir mit der Aussaat auf den ersten zwei Hektar“, erklärt Björn Staggenborg, Förster, Naturdienstleister der Niedersächsischen Landesforsten.

„Um Heide säen zu können, müssen wir jetzt geeignetes Saatgut durch das Abplaggen von Heidepflanzen gewinnen“, erklärt Staggenborg weiter.

Die Maßnahme ist mit der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Oldenburg abgestimmt.

Das Niedersächsische Forstamt Ahlhorn bittet daher alle Heidebesuchenden um Verständnis für die Arbeiten am Heidegrashüpferweg und in der „Sager Heide“.

Recommended Posts
Skip to content