Junge Buchen für die Mansholter Büsche

 In Forstamt Neuenburg, Regionale Presseregion West

Postmitarbeitende pflanzen ehrenamtlich

(Neuenburg/Gristede) Im Rahmen des „Global Volunteer Day“ der Deutschen Post haben am Montag 24 Mitarbeitende der Deutschen Post, Niederlassung Betrieb Oldenburg, 800 junge Buchen in den Mansholter Büschen im Revier Oldenburg der Niedersächsischen Landesforsten gepflanzt. Als Dankeschön für die nachhaltige Aktion zeigte sich zum Mittag bei einem Teller Suppe sogar die Sonne.

Ehrenamtliches Engagement

„Wir veranstalten jedes Jahr mehrere eintägige Aktionen, an denen sich unsere Mitarbeitenden ehrenamtlich beteiligen können“, erklärt Anja Schütt, Leiterin der Niederlassung. „Unser Schwerpunkt liegt dabei auf Klimaunterstützende Events. Aber auch im sozialen Bereich engagieren wir uns.“ Die Baumpflanzung ist die erste Aktion zusammen mit den Niedersächsischen Landesforsten.

Buchen für einen klimastabilen Wald

„Hier in den Mansholter Büschen hat der Käfer, das ein oder andere Loch in die Fichtenbestände gefressen. Diese Löcher bepflanzen wir nun mit Buche, um langfristig den Mischwaldanteil zu erhöhen und die Wälder klimastabiler zu gestalten“, berichtet Marcus Hoffmann, zuständiger Revierleiter der Försterei Oldenburg. Unterstützt wurde er von den Forstwirten der Försterei Kloster-Barthe. Die Pflanzfläche wurde streifenweise mit einem Bagger für die Pflanzung vorbereitet. So konnte Schlagabraum die Arbeiten nicht behindern und die Pflanzen konnten direkt in den Mineralboden gepflanzt werden. Die Kosten für die 800 Buchen haben sich Forstamt und Post geteilt.

Am Ende des Tages sind alle Beteiligten zufrieden und betonen die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Die Postmitarbeitenden haben sich aktiv und hautnah für den Walderhalt eingesetzt und Marcus Hoffmann hat wieder etwas mehr Laubwald auf seinen Flächen.

Bilder (Landesforsten) zum kostenlosen Download finden Sie hier.

Recommended Posts
Skip to content