Verkehrssicherung an der B 6

 In Forstamt Nienburg, Regionale Presseregion West

Forstamt Nienburg entfernt kranke und tote Bäume

(Nienburg) Ab dem 6. Dezember müssen Verkehrsteilnehmende auf der Bundesstraße 6 östlich von Nienburg mit Behinderungen rechnen. Grund sind Baumfällarbeiten durch das Forstamt Nienburg der Niedersächsischen Landesforsten auf beiden Seiten der Fahrbahn zwischen Meinkingsburg und Schneerener Krug.

Wanderbaustellen

Auf einer Strecke von rund drei Kilometern wird es mehrere, wandernde Baustellenabschnitte mit einer Länge von je 500 Metern geben, auf denen es zu beidseitigen Fahrbahnverengungen auf je eine Spur kommt. Mehrmals täglich sind Rotphasen mit bis zu sechs Minuten Wartezeit möglich. Per Ampelschaltung wird der Verkehr angehalten, um fahrbahnnahe Bäume zu fällen.

Gefährdende Bäume werden entfernt

Grund für die Maßnahme ist es, vorsorglich und teils akut gefährdende Bäume entlang der B 6 zu entnehmen. Dabei liegt der Fokus auf stark totasthaltige und abgestorbene Exemplare. „Die Bäume litten unter der Dürre der letzten drei Jahre. Mit der Maßnahme sollen die verbleibenden Bäume mehr Platz erhalten, um sich regenerieren zu können“, erläutert Jörg Brüning, Revierleiter der Försterei Grinderwald die Arbeiten. Außerdem wird in einer Tiefe von rund 20 m zur Straße eine reguläre Waldpflege (Durchforstung) durchgeführt.

Neben der Bundesstraße sind auch städtische Straßen von der Sperrung betroffen. Das Forstamt bittet um Verständnis.

Recommended Posts
Skip to content