Ameisen- Die heimlichen Herrscher der Erde

 In Forstamt Sellhorn, Regionale Presseregion Nordost, Walderlebnis Ehrhorn

Anmeldungen noch möglich, freie Seminarplätze

(Ehrhorn / Schneverdingen) Im Waldpädagogikzentrum (WPZ) Lüneburger Heide findet am Sonntag, den 11. September von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr das Seminar Ameisen – Die heimlichen Herrscher der Erde statt. Interessierte können noch teilnehmen, es sind noch Plätze frei.

Die Seminarteilnehmer erfahren Grundlagen zur Biologie und Ökologie der Ameisen. Durch praktische Bestimmungsübungen lernen die Teilnehmenden Details zur Unterscheidung verschiedener Ameisenarten kennen. Bei einer Exkursion in den „Ehrhorner Wildapfel-Erlebnis-Wald“ gibt es Informationen über Ameisen in der Umweltbildung.

Veranstaltungsort: WPZ Lüneburger Heide – Walderlebnis Ehrhorn; Ehrhorn 1, 29640 Schneverdingen-Ehrhorn

 Termin: Sonntag, 11. September 2022 von 09:30 Uhr bis 17.00 Uhr

Kosten: 15,00 € für Mitglieder des Streuobst-Pädagogen e.V. und des Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V. / 30,00 € für Nichtmitglieder

Anmeldung: E-Mail: info@streuobstwiesen-buendnis-niedersachsen.deTel.: (0511) 965 69 74 Die Anmeldung ist erst gültig nach Einzahlung des Teilnehmerbeitrags auf das Konto des Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V.

Hintergrund: Das Walderlebnis Ehrhorn ist eins von elf Naturtalenten der Niedersächsischen Landesforsten. In Ehrhorn erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den Wald und seine Bewohner. Das Insektendorf, das Formicarium, die hölzernen Singvögel und der Bienenzaun laden zum Verweilen und Staunen ein. Eingebettet in die urige Landschaft der Ehrhorner Dünen, unter uralten Hofeichen steht das alte Bauernhaus aus dem Jahr 1650.

Beitragsbild: Das Seminar findet auf dem Gelände und im Haus des Walderlebnis Ehrhorn statt  (Fotos: Niedersächsische Landesforsten)

Bilder und Seminarprogramm zum kostenlosen Download

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts
Forstliches Vermehrungsmaterial - WaldbauBaum - Bart Skip to content