Achtung auf der Landstraße zwischen Lehre und Essenrode

 In Forstamt Wolfenbüttel, Regionale Presseregion Mitte

Landesforsten bejagen den Wendhäuser Wald großflächig

(Wendhausen / Essenrode / Lehre) Das Niedersächsische Forstamt Wolfenbüttel bejagt zusammen mit weiteren angrenzenden Revieren am kommenden Donnerstag, 10. November 2022, den Wendhäuser Wald bei Lehre großflächig. Auf der Landstraße L639 zwischen Wendhausen – Essenrode wird es eine Geschwindigkeitsreduktion auf 50 Kilometer pro Stunde geben.

Die Geschwindigkeitsreduktion auf der L639 gilt in der Zeit zwischen 9:30 und 13:00 Uhr.

„Die großflächige Jagd dient insbesondere der Reduktion der Schwarzwildbestände, die aus Gründen der Seuchenprävention erforderlich ist, um einer möglichen weiteren Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland vorzubeugen. Des Weiteren dient die Regulierung der Rehwildbestände dem Ziel des klimagerechten Waldumbaus“, beschreibt Revierförster Roland Güthenke von der Revierförsterei Lehre die Ziele der von ihm geplanten Jagd.

Das Forstamt appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, auch auf den umliegenden Straßen mit besonderer Aufmerksamkeit zu fahren, um Wildunfällen vorzubeugen.

Kostenfreie Fotos stehen für Sie als Download bereit.

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Recommended Posts
Abenteuer m - AnlageNiedersächsische Landesforsten - Wald Skip to content