Jagd und Baumfällungen im Forstamt Neuhaus am 15. und 16. November

 In Forstamt Dassel, Forstamt Neuhaus, Regionale Presseregion Süd, Solling

Sperrung der K 449 von 9.00 bis 15.00 Uhr

(Neuhaus) Das Niedersächsische Forstamt Neuhaus bejagt am kommenden Dienstag, 15. November 2022, seine Wälder im Revier Buchenberg. Am darauffolgenden Tag fällt das Forstamt Gefahrenbäume an der K449 zwischen Wiensen und Bodenfelde.

Aus Sicherheitsgründen wird die K449 ab der Abzweigung Vernawahlshausen bis zur Abzweigung Lippoldsberg am 15. und 16. November von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Eine Vollsperrung ist notwendig zum Schutz der Verkehrsteilnehmer, weil während der Bewegungsjagd unerwartet Wild und Jagdhunde über die Straße wechseln können. Die Niedersächsischen Landesforsten appellieren an alle Verkehrsteilnehmer, auch auf angrenzenden Straßen mit besonderer Aufmerksamkeit zu fahren und auf Wild und Jagdhunde in diesem Bereich zu achten. Spaziergänger sollten am kommenden Dienstag auf andere Waldgebiete ausweichen.

Klimafolgen an Straßenrändern sichtbar – Bäume durch Borkenkäfer und Trockenheit geschädigt

„Borkenkäferbefall und Schäden durch Trockenheit haben zahlreiche Nadel- und Laubbäume entlang der Kreisstraße absterben lassen. Aus Verkehrssicherungsgründen beseitigen wir die Gefahrenbäume, bevor sie bei Herbststürmen auf die Straße brechen“ , erläutert Förster Ralf Krannich. Der Leiter der Försterei Buchenberg lässt nördlich der K449 nicht mehr standsichere Fichten und Buchen entfernen. „Einige Arbeitsbereiche sind nur von der Kreisstraße zu erreichen“, begründet der Revierleiter die Vollsperrung. Vor Ort sind mehrere Forstwirte und ein Forstspezialschlepper im Einsatz, um die Arbeiten sicher und zügig auszuführen. Die Niedersächsischen Landesforsten bitten Anwohner, Pendler und Urlauber um Verständnis für die Sperrung.

Recommended Posts
Drückjagd - Wald & Forst Warnschild Achtung JagdBaum - Boden Skip to content