Wegebau im Hohenstein 

 In Forstamt Oldendorf, Regionale Presseregion Mitte

Landesforsten tauschen Fahrbahnmaterial

Niedersächsische Landesforsten tauschen Fahrbahn aus Asphalt gegen natürliches Wegematerial, auf dem Tannengrundweg im Hohenstein aus.

(Hessisch Oldendorf) Am Donnerstag und Freitag dieser Woche wird die alte Asphaltdecke am Tannengrundweg – dem Verbindungsweg von Langenfeld zum Dachtelfeld – auf einer Länge von ca. 2,5 km abgefräst und anschließend mit örtlichem Kalksteingemisch aus dem Steinbruch Segelhorst neu aufgebaut.

Die alte Asphaltdecke des Tannengrundwegs befindet sich in einem maroden Zustand, zerfällt zunehmend und hat viele tiefe Schlaglöcher. Der Weg ist damit nicht mehr verkehrssicher und muss deshalb erneuert werden.

„Da der Weg durch den NatUrwald Hohenstein und das gleichnamige Naturschutzgebiet führt, war klar, dass wir das Fremdmaterial ‚Asphalt‘ komplett ausbauen, um anschließend natürliches Kalksteingemisch aus dem nahegelegenen Steinbruch einzubauen“, erklärt Heiko Brede, Förster für Naturschutz.

Während der Bauphase muss die Wegstrecke aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Die Maßnahme wird vom Wegebaustützpunkt der Landesforsten begleitet. Die Arbeiten werden maximal drei Wochen beanspruchen. Sollte die Erneuerung früher abgeschlossen sein, wird das Gebiet wieder freigeben.

Zur Abfuhr der abgefrästen Asphaltdecke und zur Anfuhr des Materials für den Neubau sind etliche Lkw-Fahrten erforderlich. Die Fahrtroute der Lkw tangiert nur den äußeren Rand von Langenfeld im Bereich der ehemaligen Försterei, sodass der Normalverkehr dadurch nicht behindert wird.

Die Maßnahme ist unter anderem mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt:

Das Forstamt Oldendorf bittet die Waldbesucher um Verständnis für die notwendige Sperrung. BürgerInnen, die Fragen zu der Maßnahme haben, können sich an das Forstamt wenden.

Bilder zum Download finden Sie HIER

Für die Presse bieten wir zu aktuellen Ereignissen und Meldungen Bilder und Texte zum Download an. Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema veröffentlicht werden, mit dem sie in Verbindung stehen und müssen mit einem ungekürzten Urheberrechtsnachweis versehen sein, wie er jeweils an den Abbildungen angeben ist.

Empfohlene Beiträge
Blatt - HerbstRucksackreisen - Wandern