Der Staffelstab wurde erfolgreich übergeben

 In Forstamt Nienburg, Regionale Presseregion West

Nach den Erdmannwäldern als Waldgebiet des Jahres folgt der Choriner Wald

(Erdmannshausen/Nienburg/Chorin) Ein Jahr lang durften sich die Erdmannwälder des Forstamtes Nienburg der Niedersächsischen Landesforsten mit dem Titel „Waldgebiet des Jahres“ des Bund Deutscher Forstleute schmücken. Nun haben die Forstleute des Forstamtes den Staffelstab an die Kolleg*innen der Oberförsterei Chorin weitergegeben.

„Ein Jahr lang durften wir unter dem Titel ‚Waldgebiet des Jahres‘ unsere Erdmannwälder präsentieren, die gerade in Zeiten des Klimawandels einen zukunftsweisenden Waldbau vorführen“, sagt Hendrik Plate, Forstamtsleiter des Forstamtes Nienburg. Zahlreiche Veranstaltungen und Führungen prägten das Jubeljahr. Ein neuer Radweg führt an vielen Erdmannwäldern und den Schaffensstätten ihres Gründers Oberförster Friedrich Erdmann entlang. Außerdem gibt es zwei Projektflächen im Forstamtsgebiet „Erdmannprojekt 2030“, auf welchen Sponsoren einen klimagerechten Waldauf- und Umbau unterstützen könne.

„Wir wünschen unseren forstlichen Kolleg*innen und den Choriner Wäldern viel Erfolg in diesem besonderen Jahr und vor allem ein großes Interesse an diesen tollen Buchen- und Eichenmischwäldern“, gratuliert Plate den Kolleg*innen der Oberförsterei Chorin zur Auszeichnung.

Weitere Informationen zum Waldgebiet des Jahres 2023 finden Interessierte unter 2023 | BDF – Bund Deutscher Forstleute (bdf-online.de).

Informationen zum Erdmannwald unter ErdmannWald – Niedersächsische Landesforsten.

Ein Bild (Rainer Städing) zur kostenlosen Verwendung unten stehend (von links: Ulrich Dohle, Vorsitzender des BDF, Hendrik Plate, Forstamtsleiter Forstamt Nienburg, Lara Rahmann Leiterin Mehrtagesbetrieb Waldpädagogikzentrum Hahnhorst).

offiziell - Baum

Recommended Posts
Blatt - Boden