Achtung im Wald!

 In Landesweite Presse

Niedersächsische Landesforsten mahnen zur Vorsicht beim Weihnachtsspaziergang

(Braunschweig) Die Niedersächsischen Landesforsten mahnen angesichts der aktuell stürmischen Wetterlage zur Vorsicht. „Wen es trotz Wind und Regen vor die Tür zieht, sollte Waldgebiete und die Nähe zu Bäumen meiden. In Folge der Sturmböen drohen jederzeit Äste herabzufallen und Baumkronen auseinanderzubrechen. Wegen des vielerorts aufgeweichten Waldbodens ist auch mit dem Umstürzen ganzer Bäume zu rechnen“, warnt Dr. Klaus Merker, Präsident der Niedersächsischen Landesforsten, vor dem Betreten der Wälder.

Die unruhige Wetterlage dauert derzeitigen Prognosen zur Folge auch über das Weihnachtsfest an. „Doch auch nach Abflauen des Windes oder in Phasen ruhigeren Wetters besteht die Gefahr fort“, so Merker weiter. Wegen der Weihnachtszeit würden sich außerdem gegebenenfalls erforderliche Aufräumarbeiten verzögern, sodass eventuell über Wege gestürzte Bäume nicht so schnell wie gewöhnlich beseitigt werden können.

Die mit vergleichsweise geringen Windgeschwindigkeiten prognostizierten Böen treffen vielerorts auf Bäume, die in Folge der vergangenen Dürrejahre an Stabilität eingebüßt haben. Auch der Anteil toter Äste in den Baumkronen hat in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen, was die Gefahr verschärft.

Empfohlene Beiträge
Vegetation - BuschlandWald - /m/083vt