Herzlich Willkommen im
Mittelwald Liebenburg

Ein wertvoller Beitrag zum Naturschutz

Im Niedersächsischen Forstamt Liebenburg wurde seit 1989 auf einer Fläche von rd. 170 ha die traditionelle Mittelwaldwirtschaft wiederaufgenommen und ist damit deutschlandweit der größte Reaktivierungsbetrieb eines Mittelwaldes.

Der Mittelwald in Liebenburg ist sogar Preisträger: er wurde 2014 als Leuchtturm-Projekt im Rahmen des Forschungsvorhabens „Energiewende und Waldbiodiversität“ zum bundesweit bedeutenden Projekt gekürt. Der Lohn für einen unermüdlichen Einsatz, der Energieholznutzung und Biodiversität in vorbildlicher und innovativer Weise vereint.

Der Biotop- und Artenschutz sorgt für eine vielfältige Fauna und Flora. Genau wie der Niederwald bietet der Mittelwald diversen lichtbedürftigen, wärmeliebenden Pflanzen und niedrigwüchsigen Bäumen wie auch bedrohten Tierarten ein ideales Biotop als Rückzugsraum. Die Auswirkungen der Mittelwaldwirtschaft auf die Faunenvielfalt im Vergleich zum klassischen Hochwald waren Ziel umfassender wissenschaftlicher Untersuchungen vorwiegend der Gefäßpflanzen, der Insekten- und Vogelwelt in den Jahren 2015 und 2016. Die Effekte auf die biologische Vielfalt fallen bezüglich der Hochwaldvergleichsfläche insbesondere bei Schmetterlingen, Bienen, Wespen und Hummeln sehr positiv aus.

 

Ihr Kontakt zum Mittelwald Liebenburg

Niedersächsische Landesforsten – Forstamt Liebenburg

Schlossstraße 23,  38704 Liebenburg

Fon: +49 (0) 53 46 – 92 00 – 0
Telefax +49 (0) 53 46 – 92 00 – 55
E-Mail poststelle@nfa-liebenbg.niedersachsen.de