Schützen
im Forstamt Ahlhorn

Biodiversität nimmt zu

Wir pflegen und entwickeln wertvolle Naturschutzgebiete, davon 1.300 Hektar Flächen nach der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH). Dazu gehören auch verschiedene Naturwälder, wie der Urwald Baumweg und der Urwald Herrenholz. Darüber hinaus entsteht im gesamten Wirtschaftswald ein Netz von Waldflächen und Habitatbäumen, die der natürlichen Entwicklung überlassen bleiben.

totholz-im-urwald-baumweg-13
img_0813

Trinkwasser aus dem Wald

Allein 45% unserer Waldflächen sind Trinkwasserschutzgebiete. In Kooperation mit dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) haben wir über 1000 Hektar Trinkwasserschutzwald neu angelegt.

Bodendenkmäler

Zahlreiche Bodendenkmäler zeugen von früher Besiedlung der Region. Neben dem Pestruper Gräberfeld – einem der größten erhaltenen stein- und bronzezeitlichen Gräberfeld – erhalten wir beeindruckende Großsteingräber an der Route der Megalithkultur.

ahlhorn_kleinenknetenersteine
180426_nie_0282

Naturdienstleistungen

Wir kompensieren Eingriffe in den Naturhaushalt

Wir ermöglichen Investoren und Trägern von Infrastruktur- und Bauprojekten ihre Eingriffe in den Naturhaushalt in unseren Waldflächen auszugleichen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Förster für Naturdienstleistungen

Björn Staggenborg

Förster für Naturdienstleistungen und Projektmanager

Fon: +49 (0) 5462 – 8860 –  21

Mail: Bjoern.Staggenborg@nfa-ankum.niedersachsen.de

Skip to content