Bewirtschaften
im Forstamt Ankum

Holzernte

Jedes Jahr ernten wir nachhaltig rund 60.000 Kubikmeter Holz – das sind zwei Drittel des Zuwachses.

Hierbei handeln wir nach den Regeln der „Langfristigen ökologischen Waldentwicklung“ – dem LÖWE-Programm. Ein Schwerpunkt ist die Weiterentwicklung der gut hundertjährigen Kiefernwälder aus der Heideaufforstung. Buche und Douglasie aber auch Eiche ergänzen die Baumartenpalette. Im Bergland werden schwerpunktmäßig die Fichtenwälder mit Mischbaumarten wie Buche angereichert und die reifen Fichten geerntet.

Neben Brenn- und Energieholz sind Sägewerke und die Holzwerkstoffindustrie unsere Abnehmer. Ein guter Teil der geernteten Hölzer wird in der Region weiterverarbeitet.

Brennholz

Die Nachfrage nach Brennholz hat sich nach dem Nachfrageboom der letzten Jahre auf hohem Niveau stabilisiert. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Revierförstereien oder das Forstamt.

 

Motorsägenkurse

Um Brennholz selbst werben oder am Weg schneiden zu können, ist der Nachweis eines Motorsägenkurses erforderlich, die wir jährlich im Winterhalbjahr anbieten. Information und Anmeldungen bitte telefonisch bei unserem Kooperationspartner Fa. Frommhagen unter +49 (0) 5439 – 920 – 22 oder online.

 

brennholzselbstwerberbgt-klein

Motorsägenlehrgänge Forstamt Ankum

 Im Winter 2019/2010 finden keine Motorsägenlehrgänge statt, da alle Kapazitäten bei der Katastrophenbewältigung im Wald gebunden sind.

bramsche_4_small

FriedWald „Bramsche – Osnabrücker Land“

Der FriedWald Bramsche-Osnabrücker Land befindet sich im Naherholungsgebiet Gehnwald nordwestlich von Bramsche in den Ausläufern des Wiehengebirges. Hier erfahren Sie mehr – auch über die regelmäßig angebotenen Waldführungen.

Unser FriedWald-Förster ist für Sie da

Jagd und Wild

Im gesamten Forstamtsbereich kommt Rehwild vor, örtlich auch Schwarz- und Damwild.

Das Angebot an Jagdbeteiligung vom Kurzjagderlaubnis bis hin zu Verpachtung oder der Teilnahme an Gemeinschaftsjagden erfreut sich großer Beliebtheit, sodass wir derzeit keine weiteren Mitjägerinnen und Mitjäger berücksichtigen können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns im Forstamt.

Wir vermarkten Wildfleisch vom Dam-, Schwarz- und Rehwild. Auf Bestellung können Sie Wildfleisch direkt bei den Revierförstereien kaufen. Abgegeben werden nur ganze Tiere, d.h. mit Fell oder Schwarte aber ohne Innereien.

Bestellen Sie einfach beim Forstamt oder bei den Revierförstereien vor und wir rufen Sie an, wenn das Wild lieferbar ist.

Bis zur Abholung lagert das Wild in den Kühlzellen der Revierförstereien.

IMG_3508