Schützen
im Forstamt Clausthal

Arten und Biotopschutz

Von Kalkbuchenwäldern im Harzvorland, über die charakteristischen Felsen des Okertals und zahlreiche Gewässer bis hin zu den Harzer Bergwiesen: Wesentliche Aufgabe unseres Naturschutzes ist die Entwicklung und Pflege der zahlreichen Schutzgebiete. Davon profitieren nicht nur zahlreiche Pflanzenarten oder Vögel wie der Wanderfalke, sondern auch das Landschaftsbild. Die Kulturhistorie des Harzes als Bergbaugebiet führt heute zu wertvollen Biotopen: Auf ehemaligen Abraumhalden finden sich heute Heideflächen und Schwermetalrasen, Stollenöffnungen bieten Fledermäusen eine Heimat und die zahlreichen Gewässer bieten vielen verschiedenen Arten Lebensraum.

Bergbach
Schlüsselbume
Pilze

Naturdienstleistungen im Niedersächsischen Bergland

Das Forstamt Reinhausen koordiniert und steuert die Umsetzung von Kompensationsmaßnahmen der Landesforsten in den Landkreisen Hameln- Pyrmont, Hildesheim, Holzminden, Northeim, Göttingen, Goslar und Osterode. Seit 2005 sind Projekte zur Moor- und Bruchwaldrenaturierung, Bergwiesenrevitalisierung und Hutewaldentwicklung entstanden.

Die dauerhafte Umsetzung wird durch die langjährigen Praxiserfahrungen der niedersächsischen Forstämter gewährleistet.

Im Niedersächsischen Bergland stehen bislang 13 Kompensationsflächenpools zu Verfügung. Zwei Broschüren stellen die Projekte dar und erläutern unsere Leistungen für Vorhabensträger, Planungsbüros und Landkreise, die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen nach Naturschutzrecht leisten müssen.

Ihr Ansprechpartner für Naturdienstleistungen

Skip to content