Wir über uns

im Forstamt Lauterberg

Das Forstamt erstreckt sich vom südwestlichen Harzvorland von 250 Meter Höhe ü. NN im Landkreis Göttingen bis zum höchsten Berg Niedersachsens, dem 971 Meter hohen Wurmberg bei Braunlage im Landkreis Goslar. Auf 53% der Fläche unserer 10 Revierförstereien wachsen Fichtenwälder. Die Buche ist auf 34 % der Fläche die vorherrschende Baumart.

Im Bereich des Oberharzes sind typische Fichtenwälder, auf weiten Teilen der Flächen LÖWE-typische Mischwälder und im Harzvorland artenreiche Eichenwälder zu finden.

Bei Bad Sachsa liegt der FriedWald Südharz inmitten einer malerischen Teichlandschaft aus der Zeit der Zisterziensermönche. Er begeistert mit dem alten und abwechslungsreichen Baumbestand.

Die Funktionsstelle forstliche Förderung unseres Forstamts ist zuständig für die Beratung der Forstförderung sowie für die Unterstützung bei der Antragsstellung und bei der Abrechnung des Betreuungsaufwands in der Förderung innerhalb der Niedersächsischen Landesforsten.

43 % der Forstamtsfläche ist als Wasserschutzgebiet ausgewiesen. Die im Forstamt gelegene Odertalsperre hat die Funktionen des Hochwasserschutzes, der Niedrigwasseraufhöhung und der Stromerzeugung.

Ansprechpartner im Forstamtsbüro

Revierförstereien

Skip to content