Erleben
im Forstamt Neuenburg

Tourismus im Nordwesten

Im waldarmen Nordwesten sind viele Waldgebiete für die Naherholung aber auch den Tourismus wichtig. Das betrifft den Raum Oldenburg mit dem Ammerland genauso wie die Wälder bei Delmenhorst/Bremen und die Tourismusregionen Ostfriesland und Friesland.

Zwischen Delmenhorst und Oldenburg gelegen hat der Hasbruch-Wald mit dem gleichnamigen Urwald und der 1200jährigen Friederiken-Eiche schon fast Kultstatus. Wanderkarte Hasbruch hier

In Neuenburg lockt das Neuenburger Holz mit seinen weitläufigen Eichenwäldern und dem „Neuenburger Urwald“ zu ausgedehnten Spaziergängen in naturnahen Eichenwäldern.

Etwas weiter Richtung Varel zieht der Seghorner Wald mit dem Mühlenteich viele Naturliebhaber an.

Bei Schortens und Jever ist der Upjeversche Forst mit alten Waldstrukturen, einer imposanten Douglasienallee eingebettet in eine imposante Wallheckenlandschaft. Die historische Gattersäge am Forsthaus Upjever kann regelmäßig besichtigt werden.

Bei Aurich stellt der Ihlower Wald mit seiner Klosterimagination eine Besonderheit dar und etwas südlich davon bei Hesel gibt es den ebenfalls durch Klosterrelikte geprägte Heseler Wald.

Wälder im Nordwesten

Viel genutzte stadtnahe Wälder sind der Egelser Wald bei Aurich, der mit über 200jährigen Buchen eindrucksvolle Vareler Wald oder der Tiergarten mitten in der Stadt Delmenhorst.

Die Wälder des Ammerlandes sind touristisch und auch von Oldenburg aus stark frequentiert. Bemerkenswert ist dabei der Wildenloh mit seiner äußerst intensiven Nutzung durch die Anwohner und durch Sportbegeisterte. Das Faltblatt Wildenloh finden Sie hier und die Wanderkarte zum Wildenloh hier

varelerwaldjun2017_rstding-6
ihlow_mai2012-3

Waldpädagogikzentrum Weser-Ems

Über die Umweltbildungsangebote und waldpädagogische Aktionen der Landesforsten kann man sich beim Waldpädagogikzentrum Weser-Ems  informieren.

Zusammen mit kooperierenden Waldpädagogen und Partnern wie den Klosterwaldfreunden Ihlow und dem Naturschutzhof Wittmunder Wald gibt es viele waldbezogene Angebote.

Darüber und über Projekte und Kooperationen mit Schulen informiert Sie unsere Waldpädagogin Wibeke Schmidt.

Info-Faltblatt hier

Kinderwald Meerhusen

In Aurich steht mit dem Kinderwald Meerhusen direkt an der Försterei ein gezäuntes Waldspielgelände speziell für die Kindergärten der Umgebung zur Verfügung. Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Gerhard Schade gerne zur Verfügung.

Gerhard Schade

Revierförsterei Meerhusen

Südeweg 42, 26607 Aurich

Tel.: +49 (0) 4941 – 714 – 70

Fax: +49 (0) 4941 – 938 – 704 

Mail: Gerhard.Schade@nfa-neuenbg.niedersachsen.de

img_1216