Wir über uns

im Forstamt Neuhaus

Das Forstamt Neuhaus ist eines von zwei Forstämtern im Solling. Es erstreckt sich von Eschershausen im Norden über den Vogler und den Burgberg über den gesamten westlichen Solling bis vor Bad Karlshafen und Bodenfelde im Süden. Dort schließt in Hessen der Reinhardswald an.

Das Forstamt liegt zu großen Teilen im Landkreis Holzminden, für den es auch Beratungsforstamt ist. Es verwaltet die gemeindefreien Gebiete im Landkreis. Weitere Wälder liegen im Landkreis Northeim. Wir betreuen 16 kommunale und genossenschaftliche Waldbesitzer.

Bei der Baumartenverteilung dominieren Buchenwälder mit einem Anteil von fast 50%, gefolgt von der Fichte mit 32%. Ist die Eiche noch deutlich mit 13 % vertreten, kommen alle anderen Laubbäume aber auch Douglasie, Lärchen und Kiefern nur in geringem Umfang vor.

Mit fast 70 Mitarbeitern vom Forstwirt und der Hauswirtschafterin, dem Forstwirtschaftsmeister, Verwaltungsangestellten und den Förstern setzen wir unsere vielfältigen Aufgaben um.

Zum Forstamt gehören neben den Revieren

Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete spielen eine große Rolle im Forstamt. Ebenso Erholung und Tourismus mit dem Naturpark Solling-Vogler.

Ansprechpartner im Forstamtsbüro

Revierförstereien