Wir über uns

im Forstamt Riefensbeek

In 11 Revierförstereien bewirtschaften wir hauptsächlich Fichtenwälder in Hanglagen bis auf 700 m ü. NN. im gemeindefreien Gebiet Harz. In den tieferen Lagen wachsen Buchen- und in geringem Teil Eichenmischwälder. Die Fichtenwälder nehmen rund 70 % der Waldfläche ein, die Buche und andere Laubhölzer 30%. Der hohe Fichtenanteil begründet sich durch die Wiederaufforstung nach starker Holznutzung durch den industriellen Bergbau in den letzten Jahrhunderten und die jüngeren Aufforstungen nach dem 2. Weltkrieg.

In der Revierförsterei Grund befindet sich mit dem WeltWald Harz eine besondere Walderlebniseinrichtung. Das frühere Arboretum beherbergt auf einer Fläche von 65 ha ausländische Waldbäume und Sträucher, vorwiegend aus Nordamerika und Asien. Hervorzuheben sind die Blütezeit der Rhododendren im Frühjahr und die bunte Laubfärbung der amerikanischen Ahorne im Herbst (Indian Summer). Der dortige Indianer-Erlebnispfad mit Hängebrücke und Entdeckerstationen ist die Attraktion für Kinder.

Das Forstamt ist Sitz des Rotwildringes Harz, der die Rotwildjagd im Harz federführend koordiniert.

Ansprechpartner im Forstamtsbüro

Revierförstereien