Wir über uns

im Forstamt Rotenburg

So zahlreich wie die Waldflächen, so unterschiedlich sind auch die Standorte, auf denen unsere Wälder wachsen. Die Bodensubstrate bestehen überwiegend aus eiszeitlich geprägten Geschiebelehmen und Sanden. Aber auch Auen und Moore sind vorzufinden, so dass die Standortpalette von sehr nass bis trocken, von schlecht bis relativ gut nährstoffversorgt reicht. Demzufolge kommen fast alle heimischen Baumarten vor – überwiegend im Mischwald. Die nachhaltige Bewirtschaftung, d.h. die dauerhafte Erhaltung eines artenreichen, stabilen Waldes bestimmt unser waldbauliches Handeln.

Das Forstamt ist Beratungsforstamt und Träger öffentlicher Belange für die Landkreise Rotenburg und Verden mit 3.000 km² Gesamtfläche, in welcher der Waldanteil etwa 13% beträgt. Im Bereich des Forstamtes Rotenburg liegen 9 Naturschutzgebiete mit einer Fläche von 310 Hektar sowie 3 Naturwälder mit rd. 80 Hektar.

Ansprechpartner im Forstamtsbüro

Revierförstereien

Skip to content