Bewirtschaften
im Forstamt Saupark

Holzernte

Jährlich wachsen im Forstamt rund sechzigtausend Kubikmeter Holz zu. Nur zwei Drittel dieses Zuwachses werden jedes Jahr genutzt, so dass der Holzvorrat weiter zunimmt. Auch hier haben die Buche mit 50% und die Fichte mit 30% den Hauptanteil. Aus starken Buchen werden wertvolle Möbel und Parkett hergestellt, aus Fichte Dachstühle und anderes Konstruktionsholz. Damit kann zumindest ein Teil der Holznachfrage der Menschen im Forstamtsbereich bedient werden.

Brennholz

Brennholz wird aus schwachen Durchforstungsstämmen aufgearbeitet oder fällt bei der Ernte von Laubstarkholz an. Das Mengenangebot ist damit abhängig von der Marktsituation beim Laubstammholz. Brennholz wird überwiegend in den Monaten November bis März angeboten.

Wir organisieren eintägige Motorsägenkurse für private Brennholzkunden. Wenden Sie sich hierzu bitte an das Forstamt.

2aktive-forst-torsten-dienelt-bl
bilder_schwarzwild__kpsell__4_

Jagd und Wild

Der Mauerpark im Kleinen Deister beherbergt die Schalenwildarten Dam-, Muffel- und Schwarzwild und vereinzelt Rehwild. Im großen Deister und im Osterwald kommen Rotwild, Schwarzwild und Rehwild vor.