Schützen
im Forstamt Seesen

Naturschutz und Trinkwasserschutz

Der Großteil der Forstamtsfläche gehört zum Naturpark Harz und ist als Landschaftsschutzgebiet eingestuft. Zusätzlich zu mehreren NSG- und FFH-Flächen betreuen wir in den Revieren langjährige Naturschutzprojekte.

Wasserfläche
140524_wir_0122

Kreuzotterschutz am Graneufer

Für das Restvorkommen der Kreuzotter am Rande der Talsperre gestalten wir Biotope und pflegen sie in Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Diabassteinbruch: Biotop- und Artenschutz

Der Schutz von Amphibien, Libellen, Schmetterlingen oder Artenerforschung ist Ziel unserer Naturschutzarbeit im renaturierten Steinbruch Wolfshagen. Gemeinsam mit zahlreichen Helfen aus ehrenamtlichen und behördlichem Naturschutz, Vereinen und Firmen sorgen wir für Biotop- und Artenschutz.

Der Waldboden im Forstamt Seesen filtert Trinkwasser für die Grane- und Innerste-Talsperre. Außerdem ist das Forstamt Mitglied in der Trinkwasserschutzkooperation Westharz.

180507_nie_0774

Naturdienstleistungen im Niedersächsischen Bergland

Das Forstamt Reinhausen koordiniert und steuert die Umsetzung von Kompensationsmaßnahmen der Landesforsten in den Landkreisen Hameln- Pyrmont, Hildesheim, Holzminden, Northeim, Göttingen, Goslar und Osterode. Seit 2005 sind Projekte zur Moor- und Bruchwaldrenaturierung, Bergwiesenrevitalisierung und Hutewaldentwicklung entstanden.

Die dauerhafte Umsetzung wird durch die langjährigen Praxiserfahrungen der niedersächsischen Forstämter gewährleistet.

Im Niedersächsischen Bergland stehen bislang 13 Kompensationsflächenpools zu Verfügung. Zwei Broschüren stellen die Projekte dar und erläutern unsere Leistungen für Vorhabensträger, Planungsbüros und Landkreise, die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen nach Naturschutzrecht leisten müssen.

Ihr Ansprechpartner für Naturdienstleistungen