Schützen
im Forstamt Unterlüß

Naturschutz im Forstamt

7250 Hektar der Forstamtsfläche sind Naturschutz- und Natura-2000-Gebiete. Hier gewährleisten wir Pflege und Schutz von seltenen, feuchten Eichen- und Eschenwäldern, trockenen Buchenwäldern, strukturreichen Bachtallandschaften, Mooren oder trockenen Heideflächen. Beim Artenschutz haben wir Erfolge beim Schutz störungsempfindlicher Vogelarten wie Schwarzstorch, Seeadler oder Sperlingskauz.

imgp2453_r_steffens
180506_nie_0208

Aktuelle Naturschutzprojekte

  • Erhalt und Pflege von Heideflächen in der Süd- und Ostheide
  • Renaturierung des Quellmoores vom Daller Bach
  • Renaturierung der Bachoberläufe und deren Quellmoore im FFH Gebiet Lachte, Lutter, Aschau sowie im Naturschutzgebiet Obere Lachte, Kainbach, Jafelbach
  • Berücksichtigung des Sperlingskauzes im LÖWE-Wald der Südheide – vom ständigen, unbekannten Jagdbegleiter zum Wappenvogel des Forstamtes

 Naturdienstleistungen:  Kompensationspool „Am Sauerbach“

Auf 45 Hektar Moorstandorten wurden Kiefern-Fichtenwälder in lichte Birken-Kiefernmoorwälder überführt. Der historische Bachlauf des Sauerbaches wurde reaktiviert, es wurden mehrere Moorgewässer mit großen Flachwasserzonen geschaffen und der Wasserstand im gesamten Gebiet angehoben. Sämtliche im Naturschutzrecht aufgeführten Schutzgüter haben so eine Aufwertung erfahren. Jegliche Art von Eingriffen in den Naturhaushalt kann mit dem Kompensationspool „Am Sauerbach“ ausgeglichen werden.

Ihr Ansprechpartner für Naturdienstleistungen im Forstamt Unterlüß ist unser Projektleiter Christoph Rothfuchs.

140525_wir_0242