Försterinnen und Förster
(Bachelor of Science)

  1. Home
  2. >
  3. Wir
  4. >
  5. Karriere
  6. >
  7. Försterinnen und Förster
  8. >
  9. Försterinnen und Förster (B.Sc.)...

Deine Aufgabe bei den NLF

 

Als „Waldmanager“ arbeiten die meisten Försterinnen und Förster im eigenen Revier und bewirtschaften „ihren“ Wald zum Großteil eigenverantwortlich. Sie organisieren die Arbeit der Forstwirte und Unternehmer, planen den Holzeinschlag, sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger und kümmern sich um das Erreichen von Naturschutzzielen in ihrem Revier.

Das hohe Maß an Selbstbestimmung ermöglicht viele Freiräume bei der Gestaltung des Arbeitsalltags. Genauso selbstverständlich wie die Arbeit in und mit der Natur ist das Arbeiten mit dem Computer und modernen Erfassungsgeräten. Weitere Einsatzbereiche für Försterinnen und Förster finden sich in den Servicestellen wie dem Forstplanungsamt oder der Betriebsleitung. Ebenso besteht die Möglichkeit der Spezialisierung z.B. in den Bereichen Maschineneinsatzleitung, Waldpädagogik, Waldschutz oder Waldnaturschutz.

Es sind durchschnittlich 15 Stellen im Jahr im gehobenen Dienst in den NLF zu besetzen.

Dein Einstieg bei den NLF mit Bachelor in Forstwirtschaft/Forstwissenschaft

 

Wer als Förster/in die Niedersächsischen Wälder mitgestalten und nachhaltig entwickeln möchte, absolviert zunächst ein forstwirtschaftliches oder forstwissenschaftliches Studium und anschließend das NLF-interne Traineeprogramm oder den Vorbereitungsdienst, den sogenannten Anwärterdienst beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Vorbereitungsdienst                                   als Anwärter/in beim Ministerium

 

Jährlich zum 01. Oktober starten circa 25 Personen mit einem forstwirtschaftlichen Bachelorabschluss in den forstlichen Vorbereitungsdienst als Forstinspektor-Anwärter/in.

Der 18 monatige Anwärterdienst mit abschließender Prüfung findet überwiegend bei den Niedersächsischen Landesforsten statt und bietet daher einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche der NLF. Den Abschluss des Anwärterdienstes bildet die Laufbahnprüfung.

Der Anwärterdienst gliedert sich in die folgenden Ausbildungsabschnitte:

  • Revierförsterei mit Fachlehrgängen und Exkursionen (ca. 10 Monate),
  • Forstamtsbüro (ca. 3 Monate),
  • Externe Hospitation in einem Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (ca. 1 Monat),
  • Laufbahnprüfung und Vorbereitung (ca. 2 Monate)
  • Lehrgänge und Fortbildungsveranstaltungen (ca. 2 Monate)

Nähere Informationen erhaltet Ihr beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Referat 405, Postfach 243, 30002 Hannover.

Für Fragen steht Euch im Ministerium Herr Krahlheer peter.krahlheer@ml.niedersachsen.de gern zur Verfügung.

Informationsblätter zu den Mindestanforderungen findet Ihr hier.

Trainee

 

Seit 2016 bilden die NLF alternativ zu einem Vorbereitungsdienst beim Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zusätzlich auch eigene forstliche Trainees aus.

Das Trainee-Programm hat eine Dauer von 24 Monaten und bietet einen umfassenden Einblick in verschiedene Arbeitsbereiche der NLF mit einem hohen Anteil an Aufgaben, die eigenverantwortlich wahrzunehmen sind.

Es gliedert sich in die folgenden Ausbildungsabschnitte:

  • Revierförsterei mit Fachlehrgängen und Exkursionen (10 Monate)
  • Servicestelle, Betriebsleitung oder Funktionsbereich eines Forstamtes (2 Monate)
  • Forstamtsbüro (3 Monate)
  • Externe Hospitation in einem Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (1 Monat)
  • Selbstständige Projektarbeit (6 Monate)
  • Lehrgänge und Fortbildungsveranstaltungen (ca. 2 Monate)

Die Einstellung erfolgt im Rahmen von auf 2 Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnissen in die Entgeltgruppe 9 TV-L mit den üblichen Sozialleistungen bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber.

Ziel ist die anschließende Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Ein Hochschulstudium mit einem überdurchschnittlichen Bachelorabschluss der Fachrichtung Forstwirtschaft/Forstwissenschaft (Note 2,0 und besser),
  • im Forststudium erworbene Kenntnisse über Waldbau, Waldökologie, Waldschutz, Waldnaturschutz und Landschaftspflege, Forstliche Betriebswirtschaftslehre, Forstliche Arbeitswissenschaft, Forstliche Verfahrenstechnologie, Forstnutzung, Wildbewirtschaftung und Jagd (Nachweispflicht!),
  • Besitz eines gültigen Jahresjagdscheines nach § 15 Abs. 2 Bundesjagdgesetz,
  • Besitz einer Fahrerlaubnis für PKW,
  • Sachkundenachweis Pflanzenschutz.

Den körperlichen und gesundheitlichen Anforderungen des Forstdienstes muss entsprochen werden.

Darüber hinaus erwarten wir die Fähigkeit zur selbständigen Aufgabenerledigung, Einsatzfreude, Team- und Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenz, Innovationsbereitschaft und Flexibilität, Belastbarkeit, wirtschaftliches Denken und Handeln sowie Bereitschaft zum Einsatz im gesamten Bundesland Niedersachsen.

Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossener Laufbahnausbildung können für das Trainee-Programm nicht berücksichtigt werden.

Deine Ansprechpartnerin

 

Du hast Fragen und/oder weißt nicht genau, ob der Anwärterdienst oder das Trainee das Richtige für Dich ist? Ruf uns einfach an oder schreib eine Mail! Wir helfen Dir gerne.

Greta Stanaj

Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement

Fon: +49 (0) 531 – 1298 – 437

Mail: Greta.Stanaj@nlf.niedersachsen.de