Bewirtschaften
im Forstamt Liebenburg

Holzernte

Die Ernte des starken Laubholzes findet klassisch durch gut ausgebildete Forstwirte statt. In Nadel- und jüngerem Laubwäldern werden zunehmend Holzerntemaschinen, sogenannte Harvester, eingesetzt. Zu Ihrer Sicherheit sperren wir die Waldgebiete während der Holzernte ab, denn es besteht während des Einschlags akute Lebensgefahr!

 

Produktpalette Laub- und Nadelholz

Das Ergebnis unserer Arbeit recht vom Brennholzstapel über gehacktes Energieholz für moderne Heizkraftwerke zum Bauholz für Dachstühle bis zu den wertvollsten und edelsten Hölzern für Möbelbau, Autoindustrie oder für Produkte des alltäglichen Lebens.

 

Wertholz

Auf dem Wertholzlagerplatz des Forstamtes hinter der Revierförsterei Liebenburg lagern jeden Winter bis zu 1.000 fm bestes Eichen- und Eschenholz für die Submission im Januar. Diese Werthölzer stammen aus der ganzen Region und werden z.B. zu hochwertigen Massivmöbeln, Furnieren und exklusiven Fußböden verarbeitet.

Holz auch in Zukunft

Wie überall in den Forstämtern der Niedersächsischen Landesforsten ernten wir im Forstamt Liebenburg dabei weniger Holz als nachwächst und bauen so unseren Holzvorrat im Wald um jährlich rund 10.000 Kubikmeter auf.

Bei Rückfragen zum Thema Holzernte kontaktieren Sie uns gerne unter Poststelle@nfa-liebenbg.niedersachsen.de.

 

Brennholz

Wer in unseren Wäldern Brennholz aufarbeitet, unterstützt damit das Ziel der naturnahen und nachhaltigen Waldbewirtschaftung. In den Herbst- und Wintermonaten ist Hauptarbeits- und Erntezeit im Wald. Ab September bis ca. Februar jeden Jahres können wir Ihnen in unseren Wäldern Brennholz anbieten.

 

Motorsägenkurse im Nachbarforstamt Wolfenbüttel

Das Niedersächsische Forstamt Wolfenbüttel bietet mit einem Team von Forstwirtschaftsmeistern regelmäßig Motorsägenkurse an. Infos dazu finden Sie auf der Internetseite des Forstamtes Wolfenbüttel.

Weitere Informationen über den Umgang mit der Motorsäge und Brennholz im Allgemeinen finden Sie auf der Landesforsten-Brennholz–Seite.

p1010282
bg_100518_wir_0568
dsc_6705ver2

Abschiedswald Wilhelmshöhe

Haustier – Naturbestattung vor den Toren Hildesheims

Der Verlust Ihres geliebten Haustieres ist schmerzhaft, da plötzlich ein treuer Begleiter nicht mehr in Ihrer Nähe ist. Um Ihrem Freund eine würdevolle letzte Ruhestätte zu ermöglichen, hat das Niedersächsische Forstamt Liebenburg im November 2010 den Abschiedswald Wilhelmshöhe eröffnet.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihren verstorbenen Liebling im Einklang mit der Natur in einem Waldstück zu bestatten. Auf Grabschmuck, Blumenschmuck, Bepflanzungen oder auch Grabsteine wird bewusst verzichtet – der Wald soll Wald bleiben! Daher muss man auch im Abschiedswald mit den bekannten waldtypischen Gefahren rechnen – das Betreten des Waldes geschieht daher auf eigene Gefahr! Tagsüber können Sie den Abschiedswald Wilhelmshöhe jederzeit besuchen, er ist gut erreichbar. Oberhalb von Hildesheim Moritzberg gelegen, finden Sie den Abschiedswald am Ende der Straße “An der Wilhelmshöhe”.

Jagd

Jagdgelegenheiten im Niedersächsischen Forstamt Liebenburg

In unseren Wäldern ziehen vornehmlich Reh- und Schwarzwild ihre Fährten. Die Hege und Bejagung eines artenreichen und gesunden Wildbestandes steht bei uns im Einklang mit der ökologischen Waldentwicklung. Durch die Jagd regulieren wir die Wildbestände und ermöglichen somit eine natürliche Verjüngung unserer Wälder.

Mögliche Jagdbeteiligung:

  • Jagderlaubnis für Einzelabschüsse (Kurzjagderlaubnis)
  • ganzjährige Jagderlaubnisscheine: aufgrund der großen Nachfrage durch unsere städtischen Lagen leider nur wenige neue Scheine pro Jahr

Sind Sie an Jagdgelegenheit interessiert? Dann wenden Sie sich via Mail an uns.

 

Wildbret

Tiefgefrorenes Wildfleisch (vorwiegend Rücken und Keulen von Reh- u. Schwarzwild) und leckere Wildspezialitäten “Frisch vom Förster” (Mettwurst – Dosenwurst – Grillbratwurst) können Sie bei unserem traditionellen Weihnachtsbaumverkauf regulär jeweils am 2. Adventswochenende in der Revierförsterei Salder erwerben.

Daneben können Sie auch Wild als ganzes Stück mit Decke bzw. Schwarte (Fell) kaufen. Nutzen Sie dazu bitte die Möglichkeit der Vorbestellung und wenden sich im Forstamt an Frau Bähr.

IMG_7203
Henriette Bähr
IMG_3595
weihnachtsmusik

Weihnachtsbaum- und Wildverkauf

Alles frisch vom Förster! Traditioneller Weihnachtsbaum- und Wildverkauf im Salzgitter Höhenzug im Revier Salder.

Erleben Sie mit Ihrer Familie Vorweihnachtsfreude mitten im Wald! Alle Termine, Anfahrtsskizzen und weitere Informationen finden Sie hier.