Erleben
im Forstamt Liebenburg

Wanderwege

Über unsere Höhenzüge wie den Hainberg, den Hildesheimer Wald und den Salzgitterhöhenzug führen ausgewiesene Wanderwege und bieten neben spektakulären Landschaftsausblicken typische Waldbilder des Harzvorlandes. Anziehungspunkt im nordwestlichen Hainberg ist der Wohldenberg bei Sillium mit Hutewald, Bergfried und wunderbarem Rundumblick und Kirche mit katholischer Jugendbildungsstätte.

180506_nie_0296
a070526_nie_0103y

Der Wohldenberg

Der Wohldenberg liegt im Landschaftsschutzgebiet Hainberg und wird durch die Revierförsterei Nettetal des Nds. Forstamtes Liebenburg betreut. Das Nds. Forstamt bewirtschaftet einen Großteil der Wälder im Städtedreieck Hildesheim –Wolfenbüttel – Goslar im Auftrag oder im Eigentum. Mit den Zielen der langfristigen ökologischen Waldentwicklung „LÖWE“ erfüllen wir die Nutz-, Schutz – und Erholungsfunktion für Sie.

Als nachwachsender Rohstoff gewinnt Holz zunehmend an Bedeutung. Auf den überwiegenden Flächen des Wohldenberges ist die Gewährleisung der Rohstoffproduktion durch die Landesforsten eine wichtige Aufgabe. Geprägt durch eine hohe Produktivität stellen die Wälder des südniedersächsischen Berglandes die Finanzierung zahlreicher anderer Aufgaben wie die der Erholung und des Naturschutzes der Niedersächsischen Landesforsten sicher.

Fast alle Waldungen der ca. 110 ha großen Fläche des Wohldenbergs sind sogenannte „Alte Waldstandorte“, die seit Jahrhunderten ständig bewaldet sind und sich damit ununterbrochen im naturnahen Zustand befinden.

Das Vorkommen zahlreicher Pilz-, Insekten- und Tierarten, die an diese Strukturen gebunden sind, gilt als eindeutiges Indiz hierfür. Stellvertretend sollen hier nur der Hirschkäfer, Eremit oder die Wildkatze genannt sein. Zu ihrem Schutz wurden auch hier im Rahmen der bundesweiten Stilllegung von Waldflächen einige Waldbestände auf einer Fläche von ca. 15 ha dauerhaft aus der Bewirtschaftung genommen. Hier finden nur noch Verkehrssicherungsmaßnahmen entlang der Hauptwege statt. Alles absterbende Holz verbleibt in diesen Schutzzonen und trägt somit zum Erhalt wichtiger Pilz- und Insektenarten in der Zerfallsphase bei. Über einen kurzen Zeitraum kann noch Nadelholz entnommen werden, da dies dort natürlich nicht vorkommen würde.

Nicht zu Letzt bildet die Erholungsfunktion einen weiteren Schwerpunkt. Mit seiner einzigartigen, vielfältigen Natur, der alten Burganlage mit Kirche und der Jugendbildungsstätte ist der Wohldenberg ein überregionaler Anziehungspunkt zu allen Jahreszeiten für Naturfreunde und Erholungssuchende. Damit auch für die kommenden Generationen die Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktionen sichergestellt werden können, möchten wir dafür werben, das auch die Waldbesucher mit der uns anvertrauten Natur sorgsam und umsichtig umgehen.

Waldpädagogikzentrum Hannover – Hildesheim

Als Botschafter des Waldes laden unsere Waldpädagogen/-innen Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu ein, den Wald vor ihrer Haustür als einen Ort zum Entdecken, Lernen und Erleben kennen zu lernen.
Waldpädagogik bietet gute Möglichkeiten Natur zu erleben und Verständnis zu erlangen. Sich in der eigenen Umwelt zu bewegen und zu lernen fördert die eigene regionale Identität. Dabei soll Nachhaltigkeit nicht nur als Holz-, Wald- oder Ressourcennachhaltigkeit vermittelt werden sondern als ein umfassender Begriff mit gleichrangiger Gewichtung ökonomischer, sozialer und kultureller Aspekte von den Kindern aufgenommen werden.

Die einzelnen Aktionen finden in den Wäldern in ihrer Nähe statt. Auf
Wunsch kommen wir auch gern direkt zu ihnen.

kanu_03