Bewirtschaften
im Forstamt Neuenburg

  1. Home
  2. >
  3. Forstämter
  4. >
  5. Forstamt – Neuenburg
  6. >
  7. Forstamt – Neuenburg –...

Holz – heute und in Zukunft

Von den jährlich rund 80.000 Kubikmetern nachwachsenden Holzes nutzen wir derzeit 50.000 Festmeter. In den jüngeren Waldbereichen des Forstamtes bauen wir also noch deutliche Vorräte für die Zukunft auf.

Neben Brenn- und Energieholz sind vor allem die Holzwerkstoffindustrie und Sägewerke für verschiedene Sortimente von der Holzpalette über Kiefern-Bauholz bis zum Eichen-Wertholz unsere Abnehmer. Ein guter Teil der geernteten Hölzer wird m Weser-Ems-Raum weiterverarbeitet.

Brennholz

Die Nachfrage nach Brennholz hat sich nach dem Boom der letzten Jahre auf hohem Niveau stabilisiert. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Revierförstereien oder das Forstamt.

 

Motorsägenkurse

Um Brennholz selbst werben oder am Waldweg schneiden zu können, ist der Nachweis eines Motorsägenkurses erforderlich, die wir jährlich im Winterhalbjahr anbieten. Information unter und Anmeldungen  per Mail oder per Telefon

brennholzharvesterdf
waldbesucher_im_hasbruch

FriedWald Hasbruch

Begraben an den Wurzeln eines Baumes! Diese alternative Form der letzten Ruhe bietet der FriedWald Hasbruch bei Hude. In dem großen Mischwald wachsen Eichen, Eschen, Ahorne und andere Laubbäume unterschiedlichen Alters. Eingebettet in den Wald sind ein stiller See und ein Bachlauf, die zum Besinnen einladen. Informationen zum Friedwald und zu den verschiedenen Möglichkeiten einer Urnenbeisetzung erhalten Sie über unsere Partnerfirma FriedWald.

Hier finden Sie weitere Informationen zum FriedWald-Standort Hasbruch.

Dort können Sie sich auch zu den regelmäßig angebotenen Waldführungen anmelden.

Jagd

In den Wäldern des Forstamts Neuenburg haben Sie die Möglichkeit, die Jagd auf verschiedene Schalenwildarten auszuüben. Die verschiedenen Jagdmöglichkeiten von Jagderlaubnisschein bis zur Jagdpacht erfragen Sie gerne bei den jeweiligen Revierförstereien oder im Forstamt.

 

Wild

Wild aus der Jagd in unseren Wäldern können

Sie bei den Förstereien oder im Forstamt nachfragen.

 

Unsere Wildbretpreise für private Abnehmer

Damwild 4,50 €/kg
Rehwild 5,00 €/kg

Es werden ausschließlich ganze Stücke ohne Haupt mit Decke verkauft. Der Nettopreis erhöht sich um die Mehrwertsteuer von zur Zeit 7 %.

Jagd_Köpsell 2009-12 (11)