Unser Museum für Natur – Jagd - Kultur

naturtalente

Das Museum im Erdgeschoss des Jagdschlosses bietet eine natur- und jagdkundliche Dauerausstellung.
Sie informiert über die Lebensweise und Lebensräume einheimischer frei lebender Tierarten. Sie zeigt unterschiedliche Biotope zum Thema, vom Helgolandfelsen bis zum hohlen Baumstamm.

Großflächige Wandgemälde des Tiermalers Fritz Laube (1914 – 1993) stellen einheimische Wildtiere dar und veranschaulichen ihren Lebensrhythmus im Jahresablauf. Mit Hilfe von Präparaten ist das Betrachten scheuer oder seltener Tierarten möglich. Lebensecht gestaltete Vitrinen vermitteln den Eindruck ihrer natürlichen Lebensräume.

  • Eine interaktive PC-Installation informiert über bedrohte oder bereits in freier Wildbahn ausgestorbene Wildtiere
  • Eine Beamer-Präsentation im Kaisersaal stellt in mehreren Beiträgen die „Wälder der Welt“ und die Geschichte des Sauparks dar
  • Unsere jüngeren Besucher können Willy Wisent auf der “Suche nach dem Wald der Wisente” begleiten
  • In einem eigens dafür eingerichteten Raum wird über Ton- und Lichteffekte der Vogelzug an der Küste dargestellt, sowie über Seehunde und die Insel Helgoland informiert

Das Angebot richtet sich sowohl an unsere Einzelbesucher als auch an Besuchergruppen. Vor allem Schulklassen finden hier im Rahmen eines außerschulischen Unterrichtes zu den angebotenen Themen ideale Möglichkeiten.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Hier finden Sie die Öffnungszeiten und Eintrittspreise unseres Museums

 

Unsere Kooperationen

Das Jagdschloss Springe beteiligt sich am regionalen Erfahrungsaustausch

a

Waldforum - Juniortage
und Ferienwochen

Waldhütten

Walderlebnispfade