Sturmtief Friederike - Landesforsten ziehen erste Bilanz
19.01.2018 | 

(Braunschweig) Nach Orkantief „Friederike" ziehen die Niedersächsischen Landesforsten nun eine erste Bilanz. Vor allem im Süden Niedersachsens haben die starken Böen auch im Wald deutliche Spuren hinterlassen. „In Harz und Solling sind Waldbestände teilweise flächig geworfen worden. Die Landesforsten arbeiten nun mit Hochdruck daran, die Straßen und Wege freizuschneiden." beschreibt Klau

Chinesen zu Besuch bei den Landesforsten in Wolfenbüttel
18.01.2018 | 

Forstleute aus dem Reich der Mitte besuchen das Niedersächsische Forstplanungsamt

weitere Veranstaltungen: www.treffpunktwald.de