Kleine Forscher am Schwarzbach fischen nach Bachflohkrebs und Eintagsfliegen

 In Forstamt Münden, Forstamt Reinhausen, Regionale Presseregion Süd, Waldpädagogikzentren, WPZ Göttingen Haus Steinberg

Grundschüler aus Uschlag auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Göttingen – Haus Steinberg im Forstamt Münden

(Hann. Münden) Hat sich die Wasserqualität des Schwarzbaches nach der Entnahme von Borkenkäfer-Fichten verändert, das wollten Grundschüler aus Uschlag untersuchen. Gemeinsam mit Klassenlehrerin Birgit Krauspenhaar hatten die Kinder eine Erlebnisklassenfahrt mit zwei Übernachtungen im Haus Steinberg gebucht. „Das Wasserprogramm war schon auf ihrer letzten Klassenfahrt für die Kinder ein Highlight“, erklärte Jennifer Sechtling. Die Försterin leitet die Waldpädagogikeinrichtung der Niedersächsischen Landesforsten bei Hann. Münden und ergänzte: „Wir haben trotz verändertem Baumbestand Bachflohkrebse, Eintags- und Köcherfliegenlarven gefunden. Da alle diese Arten nur in sauberem Wasser vorkommen, nehmen wir an, dass der Bach noch immer eine gute Wasserqualität hat“.

Am Nachmittag bereitete Mattis Henne den Schülerinnen und Schülern eine Waldrallye vor. Als Teilnehmer des freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) betreut er regelmäßig Gruppen im Haus Steinberg und unterstützt Jennifer Sechtling bei der Bildungsarbeit. „An meiner Station müssen die Kinder mit dem Fernglas Wildtierpräparate entdecken, die ich dort versteckt habe. Weiterhin zeige ich ihnen den Unterschied zwischen Hirschgeweih und Rehbockgehörn. Ein Schädel von einem Wildschwein habe ich auch dabei. So etwas finden sie immer spannend“, so der FÖJler.

Haus Steinberg ist Einsatzstelle für das freiwillige ökologische Jahr

Auch eine kreative Aufgabe beinhaltet die Erlebnisklassenfahrt. In der Holzwerkstatt lernten die Drittklässler von dem Waldpädagogen Tobias Wilhlemsen, wie man Ketten und Frühstücksbrettchen herstellt und mit Brandmalgeräten verziert. „So bleibt die Klassenfahrt auch noch länger in Erinnerung, wenn man etwas mit nach Hause nehmen kann“, sagte er über die gelungenen Werke und zählte weitere Bausteine auf: „Neben dem Bogenschießen gehört noch ein Lagerfeuer zum Programm, bevor dann alle hoffentlich müde ins Bett fallen“.

Grundschulaufenthalte sind am Waldpädagogikzentrum Göttingen-Haus Steinberg für drei oder fünf Tage buchbar. Ab September gibt es noch eine Stelle für das „FÖJ“ zu besetzen. Informationen gibt es auf der Homepage oder unter 05543-3686.

https://www.landesforsten.de/erleben/waldpaedagogik/

Empfohlene Beiträge
Harzer Hexenstieg - Brocken